Profil Prof. George Abelovich Tavartkiladze

DSC01174Ausbildung Absolvent der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität

Verteidigung der Doktorarbeit „Akustische Impedanzmessung und Tubensonometrie in der audiologischen Diagnostik“

1987 Dissertation „Hirnstamm und kochlear- auditivevozierte Potenziale – normale und verschiedene Arten von Hörverlust“

Berufserfahrung

1991 Unter seiner Leitung wurde zum ersten Mal landesweit eine Mehrkanal-Cochlear-Implantation durchgeführt

1996 Einführung eines Programms zum neonatalen Hörscreening bei Neugeborenen und Säuglingen im ersten Lebensjahr

Unter seiner Aufsicht wurde als Forschungsprojekt mit dem NIDCD und dem Europäischen otoakustisches Emissions Projekt das Europäische Projekt über den Einfluss von Magnetfeldern erzeugt von Mobiltelefonen auf das Hörvermögen durchgeführt.

Direktor und Gründer des nationalen Forschungszentrums für Audiologie und Gehör Rehabilitation

Leiter der Abteilung Surdology der Russischen Medizinischen Akademie für Post-Diplom- Ausbildung

2008 Ausgezeichnet mit dem Orden des heiligen Zarewitsch Dmitriy sowie Empfänger der Malachit- Star Medaille

Gründer einer nationalen und internationalen anerkannten Schule;
24 Disputationen und 6 Doktorarbeiten wurden unter seiner Aufsicht fertiggestellt

Forschung zu den folgenden Themen:
Probleme in der experimentellen und klinischen Audiologie:

Mechanismen der primären auditorischen Wahrnehmung,
frequenzielle Selektivität der auditorischen Peripherie,
Mikromechanik des Cortischen Organs über die Analyse von otoakustischen Emissionen,

Entwicklung von elektrophysiologischen Kriterien für die Diagnose verschiedener Typen von Hörverlust,

Entwicklung eines universellen Systems für audiologische screeenings; Cochlea-Implantation; objektive Kriterien und Effizienz Auswertung der elektroakustischen Gehörtherapie ;

Entwicklung von Kriterien für audiologische Gutachten einschließlich der medizinischen und sozialen Faktoren; Berufsbedingte Hörverluste.

Titel

2006-2007 Präsident des Collegium Oto-Rhino-Laryngologicum Amicitiae Sacrum (CORLAS)

2006-2010 Präsident der Internationalen Gesellschaft für Audiologie

2008 Präsident der Internationalen Akademie für HNO-Heilkunde – Kopf- und Hals-Chirugie

2012 Generalsekretär der Internationalen Gesellschaft für Audiologie

Präsident der Nationalen Audiologischen Gesellschaft von Russland

Mitgliedschaft

Amerikanische Gesellschaft für Audiologie

Amerikanische Auditive Gesellschaft

Europäische Akademie für Ontologie und Neuro-Otologie und andere Institutionen

seit 2004 Dienste im Expertengremium für die Weltgesundheitsorganisation Auszeichnungen

1996 Druzhba Auszeichnung für den Beitrag in der Entwicklung der Audiologie

2008 Ausgezeichnet mit dem Orden des Heiligen Dmitriy Tsarevich und dem Malachit-Stern-Orden

sonstige Aktivitäten

Durchführung von vier nationalen Audiologie Kongressen

neun internationale Symposien zum Thema „Aktuelle Probleme der Physiologie und Pathologie des Hörens“

15 nationale Konferenzen und Seminare

2011 renommiertes Internationales Symposium für Akustische evozierte Potenziale, Moskau

Gastdozent am nationalen Institut für Taubheit und andere kommunikative Störungen,
(NIDCD/NIH), USA, Vanderbilt Universität (Nashville, USA), Brigham Young Universität (Provo, Utah, USA) und in der Tokio Universität

Autor von mehr als 350 Werken veröffentlicht in Russischen und ausländischen Fachzeitschriften Chefredakteur der „Folia Otorhinolaryngologiae et Pathologiae Respiratoriae“

Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift für Gehörwissenschaft, Audiologie-Forschung und viele andere

Schreibe einen Kommentar