Prof. Dr. Dr. Dr.h.c. Ernst Lehnhardt verstorben

Mit großem Bedauern geben wir bekannt, dass

Prof. Ernst Lehnhardt

am 1. Dezember 2011 im 88. Lebensjahr verstorben ist.

Die Trauerfeier findet am 16. Dezember 2011 um 12.30 in der Ev.-Luth. Kirche in Crivitz (seinem Geburtsort) statt, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof in Brüel.

Die Sicherstellung einer ausreichenden (Re)Habilitation nach Versorgung mit Cochlear Implant war sein großes Anliegen und  für die Gründung der Stiftung maßgeblich. Wir werden in diesem Sinne weiter tätig sein und dazu beitragen, taube und hochgradig schwerhörige Kinder in die Welt des Hörens zu führen.

Dr. Dr. h.c. Monika Lehnhardt
im Namen des Vorstandes

 

  • Bitte lesen & schreiben Sie Gedenkworte in das Kommentarfenster unterhalb dieses Beitrages.
  • Hier eindrucksvolle Gedenkworte und Anmerkungen in der spanischen Homepage  Politzer Society Forum
  • hier ein Nekrolog in der Homepage der Slovakischen HNO-Gesellschaft, verfasst von Prof. Milan Profant:  http://www.sso.sk/ernst_lehnhardt.php

Milenas Geschichte

Frau Dr. Dr. h.c. Monika Lehnhardt unterstützte den Verein „Murmansk“ über ein Jahr bei der Suche nach einer Möglichkeit, Milena B. mit einem Cochlea Implantat auszustatten. Sie setzte sich bei der Cochlear AG dafür ein, dass Milena das Implant System kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, organisierte die CI-Operation in der Universitäts-HNO-Klinik Freiburg bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Laszig und die Erstanpassung des Systems im Cochlear-Implant-Centrum Rhein-Main, Friedberg.

Von Freiburg aus lud Frau Dr. Lehnhardt Milena und ihre Mama zu einem „Sprung“ über die französische Grenze ein. Natürlich war sie auch dabei, als Milena in Friedberg erste Erfahrungen mit dem Hören gemacht hat. Ende April 2008 begleitete sie Milena zu ihrem ersten Treffen mit der russischen Therapeutin nach St. Petersburg. Frau Dr. Lehnhardt wird auch in Zukunft immer ansprechbar sein, wenn es Probleme gibt oder z.B. Ersatzteile gebraucht werden.

Milenas Mutter (Übersetzung aus dem Russischen)