Curriculum Vitae Dr. Dr. h.c. Monika Lehnhardt

monikalehnhardtMonika Lehnhardt wurde in Wien geboren und promovierte dort an der Alma Mater Rudolfina Universität. Sie erhielt ihren Doktortitel nach dem Studium der Philologie, Psychologie und Philosophie.

Sie hatte unterschiedliche Positionen in namhaften Firmen wie Schering (Berlin), Monsanto (Düsseldorf und Brüssel), Pharmacia (Freiburg) und sie gründete die Firma Cochlear Europe in Basel im Jahre 1987.

Von 1987 bis 1999 leitete sie die Firma als Chief Executive Officer. Während dieses Zeitraums wuchs die Firma von 2 auf 70 Angestellte. Weitere Büros wurden

in London und Hannover etabliert.

1999 entschied sie aus der Position des CEO auszuscheiden und übernahm Management Aufgaben zur weiteren Geschäfts- und Kundenentwicklung. In dieser Position übte sie eine sehr intensive Reisetätigkeit in ganz Europa, in den USA und Australien aus.

2004 bis zu ihrer Pensionierung in 2008 konzentrierte sie ihre Aktivitäten auf die Länder Zentral- und Osteuropas, Russland, Ukraine und Kasachstan.

Sie hat eine Reihe von Publikationen auf dem Gebiet des Cochlear Implantats vorzuweisen (technische, audiologische und Aspekte zur Rehabilitation).

Seit 2002 ist sie Vorstandsvorsitzende der Professor Ernst Lehnhardt-Stiftung (www.lehnhardt-stiftung.org) .Sie hat auch einige Jahre als Mitglied des Vorstands von Auditory Verbal International, Inc. (AVI. Inc.) agiert.

Weiterhin hat sie aktiv an dem QESWHIC Projekt (Qualification of Educational Staff Working with Hearing Impaired Children), einem Dreijahresprogramm (2002 – 2005) teilgenommen. Im Rahmen dieses Projektes wurde Trainingmaterial erarbeitet und

Online zur Verfügung gestellt. QESWHIC wurde von der Europäischen Kommission als eines der Comenius  Projekte finanziell gefördert. (siehe www.qeswhic.eu)

Ein Jahr später initiierte die Lehnhardt Akademie ein ähnliches Projekt – HICEN

(Hearing Impaired Children – elementary needs in preschool care and education) – das Lehrmaterial für Fachleute, die mit Kindern mit Cochlear Implantat im Vorschulalter arbeiten, Online in vier Sprachen zur Verfügung stellt. Es ist unter www.hicen.eu  zugänglich.

Im Juni 2007 etablierte Monika Lehnhardt die Firma Monsana AG in Basel, in der Schweiz (www.monsana.ch)

Im Juli 2007 erhielt sie die Ehrendoktorwürde von der International Academy of Otorhinolaryngology – Head and Neck Surgery, St. Petersburg. Die Zeremonie

fand in der Hofburg in Wien statt.

2009 hob Monika Lehnhardt das PORA! Projekt aus der Taufe. Das in den Vorjahren erarbeitete HICEN Material wurde ins Russische übersetzt und Online zugänglich gemacht. Der innovative Aspekt ist die Schaffung eines Weblogs und eines Live Online Raumes, in dem die Teilnehmenden über alle Grenzen hinweg mit den Autoren deren Präsentationen sehen und diskutieren können und untereinander  Erfahrungen austauschen. Neu ist auch, dass Eltern eingeladen sind, an diesem partizipativen Lehr-/Lernvorgang teilzunehmen. Sehen Sie unter www.lehnhardt-akademie.net/poraseminar09

Sie hält Vorträge an wissenschaftlichen Kongressen und organisiert Konferenzen für

Fachleute und Eltern von Kindern mit Cochlear Implantat. Siehe dazu ihr persönliches Weblog  www.monika-lehnhardt.net/weblog sowie

www.lehnhardt-akademie.net/weblog

Schreibe einen Kommentar